Schuldverschreibungen - Bonitätsabhängige Schuldverschreibungen

Schuldverschreibungen - Bonitätsabhängige Schuldverschreibungen

Schuldverschreibungen Definition

Bonitätsanleihen - bonitätsabhängige Schuldverschreibungen

Bonitätsanleihen (nunmehr: „bonitätsabhängige Schuldverschreibungen“) sind Staats- oder Unternehmensanleihen, die von einer Bank emittiert werden; rechtlich stellen sie Schuldverschreibungen dar. 

Mit Bonitätsanleihen lassen sich höhere Renditen erzielen als mit herkömmlichen Anleihen. Allerdings ist das Risiko von Bonitätsanleihen ungleich höher, da sie zum einen das Risiko bergen, dass die emittierende Bank ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann, andererseits diese Zahlungsverpflichtungen auch an die Bonität des Referenzschuldners, also des Staates oder des Unternehmens, an dem die Anleihen bestehen, gekoppelt sind.

War diese Seite für Sie hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen 0% 1 5 0  
Schnellanfrage