Unterscheid Liquidation oder Insolvenz Fonds

Liquidation und Insolvenz Unterschied

Liquidation oder Insolvenz - Rechtsanwälte erklären die Unterschiede für Anleger notleidender Fonds

Ist es bei einem Fonds an einer Gesellschaft zu wirtschaftlichen Schwierigkeiten gekommen, entbrennen häufig Diskussionen zwischen Geschäftsführung und Anlegern (oder Ihren Anwälten), wie der Fonds am besten und im Interesse der Anleger beendet werden kann. Häufig versuchen die Gesellschaften den Anlegern hierbei zu suggerieren, dass eine so genannte Liquidation der Gesellschaft der einzig richtig Weg sei. Die Alternative sei dann nur eine Insolvenz, die grundsätzlich der für den Anleger schlechtere Weg wäre. Anleger sollten daher allem zustimmen, was die Insolvenz verhindert und der Liquidation zustimmen.

Doch ist die Liquidation immer der Königsweg für die Anleger? Aus unserer Sicht nicht, es können vielmehr ganz andere Interessen hinter der Empfehlung zur Liquidation stecken. Um diese Interessen zu verstehen, ist es wichtig, den Unterschied zwischen Insolvenz und Liquidation zu kennen.

Liquidation - Ende ohne Aufarbeitung

Eine Liquidation ist in der Regel der Versuch, die Gesellschaft ohne den Weg in die Insolvenz (Insolvenzverfahren) zu beenden. Hierbei werden durch einen eingesetzten Liquidator (oft den bisherigen Geschäftsführer) die letzten Werte der Gesellschaft realisiert. Am Ende, nach Abzug der Kosten, werden die verbleibenden Einnahmen entsprechend an die Gläubiger der Gesellschaft verteilt. Wie diese Verteilung erfolgt wird dabei meist nicht transparent gemacht, ebenso wenig wie die Frage, was im Vorfeld bei der Gesellschaft passiert ist. Eine Liquidation ist eine gute Chance, den sprichwörtlichen Mantel des Schweigens über die Gesellschaft auszubreiten und die Werte so zu verteilen, wie es von der Gesellschaft für richtig gehalten wird. Dass hierbei auch weiter Geschäftsführergehälter gezahlt werden, dürfte ein weiterer Grund sein, warum die Liquidation bei Gesellschaften und deren Geschäftsführern grundsätzlich beliebter sind. Die Chance auf einen neutralen Begutachter der Vermögenstransaktionen wird vergeben.

Insolvenz - nicht immer der schlechteste Fall für Anleger

Auf der anderen Seite steht die Insolvenz. Wenn es der Gesellschaft so schlecht geht, dass sie anstehende Forderungen nicht zahlen kann oder absehbar ist, dass künftige Forderungen (etwa Rückzahlungen von Anleger- oder Investorengeldern) nicht gezahlt werden können, muss die Insolvenz beantragt werden. Der bisherige Geschäftsführer wird dann "entmachtet", sein Gehalt wird reduziert oder gar ganz ausgesetzt und ein neutraler Insolvenzverwalter wird als neuer Gesamtverantwortlicher eingesetzt, der ab jetzt die Leitung der Gesellschaft übernimmt.

Auch für den Insolvenzverwalter ist das oberste Ziel, zunächst einen Plan zu erstellen, ob die Gesellschaft weiter bestehen kann (z.B. indem mit Gläubigern oder Anlegern verhandelt wird ob diese auf Gelder verzichten). Aber der Insolvenzverwalter muss nach der Insolvenzordnung tief in die Geschäfte der Gesellschaft eindringen und geht auf Suche nach Geldquellen und versucht z.B. auch von Geschäftsführern Gehälter oder sonstige Boni zurück zu erhalten.

Natürlich kosten beide Varianten die Gesellschaft und damit letztlich den betroffenen Anlegern Geld. KAP Rechtsanwälte sind jedoch der Meinung, dass das neutrale Vorgehen bei einer Insolvenz für die Anleger die bessere Variante ist. Zum einen kann bei einer Insolvenz unter Umständen eine ähnliche Quote erreicht werden, wie bei einer Liquidation. Zum anderen arbeitet der Insolvenzverwalter neutral und erarbeitet die Hintergründe, die für Anleger ganz neue Perspektiven eröffnen können (z.B. Vorgehen gegen Hintermänner oder das Aufdecken von Geldflüssen).

Chancen und Risiken für Ihren Fall

Sollten Sie von Ihrer Gesellschaft vor die Wahl gestellt werden, ob eine Liquidation beschlossen werden soll, lohnt es sich, die Beteiligung von einem erfahrenen Rechtsanwalt prüfen zu lassen, um sich über die individuellen Chancen und Risiken bewusst zu werden und gemeinsam neue Perspektiven zu erarbeiten.



Anfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
Unterschied Liquidation oder Insolvenz - Erklärung für Anleger notleidender Fonds.

Schnellanfrage