Windenergie Windparks und Probleme für Anleger Fonds

Windpark | Windkraft | Windenergie Anlagen, Anleger

Windpark Beteiligungen, Windenergiefonds, Windkraftfonds

Der Beteiligungsmarkt für Anleger im Bereich der erneuerbaren Energien/ Ökofonds ist noch ein sehr junger Markt, der allerdings gerade für institutionelle Anleger von enormer Bedeutung ist. Auch Privatanlegern wird eine solche Beteiligung an Windfonds (Windenergiefonds o.ä.) als renditestarker Wachstumsmarkt immer öfter als Geldanlage nahegelegt.
Das aus unser Erfahrung dabei das größte Problem ist, dass die Windenergiefonds bei ihren Wirtschaftlichkeitsberechnungen die staatlichen Förderungen über eine lange Zeit als sicher dargestellt haben.

Probleme der Ökofonds

Da es sich bei den neuen Energien grundsätzlich um einen noch relativ jungen Markt handelte als die meisten Fonds aufgelegt wurden, gab es bei der Auflage auch praktisch keine Erfahrungswerte. Insbesondere was wesentliche Faktoren, wie die generelle Ausbeute der Wind- bzw. Sonnenkraftwerke angeht. Aber auch sonstige Faktoren wie z. B. die staatliche Subventionierung von erneuerbaren Energien waren bei Auflage der meisten Fonds noch alles andere als gefestigt. Wird nun diese staatliche Förderung - wie geschehen - gesenkt, sinkt damit natürlich auch die Rendite des Fonds und macht damit die ursprünglich meist am oberen Limit kalkulierten Prognoseberechnungen der Fondsgesellschaften hinfällig. Mit erheblichen Folgen für die Anleger.



Anfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
Windenergie und Windparks - Probleme der Ökofonds?.

Schnellanfrage