Kapitallebensversicherung oder private Rentenversicherung Widerspruch

Kapitallebensversicherung oder private Rentenversicherung - Ausstieg?

Lohnender Ausstieg aus Lebensversicherung oder privater Rentenversicherung - BGH stärkt Verbraucherrechte erneut

München, den 20.02.2015 - Erneut hat der Bundesgerichtshof (BGH) zu Gunsten von Versicherungsnehmern entschieden. Wer aufgrund der hohen Wertverluste aus seiner ehemals als lukrativ angepriesenen Rentenversicherung oder Kapitallebensversicherung aussteigen möchte hat gute Karten.

Seit einigen Jahren haben Kapitallebensversicherungen und private Rentenversicherungen hohe Wertverluste zu verzeichnen. Damit erzielen die Versicherungen bei weitem nicht (mehr) den ursprünglich erwarteten Gewinn. Anleger, die aussteigen möchten werden durch die niedrigen Rückkaufswerte abgeschreckt, die einen hohen Verlust für die Anleger bedeuten würden.  In vielen Fällen gibt es aber die Möglichkeit, durch einen richtig erklärten Widerspruch die eingezahlten Gelder vollständig und verzinst zurück zu erhalten.

Hier kann sich ein Widerspruch lohnen

In letzter Zeit gab es einige wegweisende höchstrichterliche Urteile zur Thematik Widerspruch von Versicherungsverträgen. Der Europäische Gerichtshof, Az. C-20912, stellte mit Urteil vom 19.12.2013 klar, dass ein Widerspruch auch noch Jahre nach Vertragsschluss möglich sein muss. Dem folgte der BGH und entschied am 07.05.2014 unter dem Aktenzeichen IV ZR 76/11, dass Lebensversicherungsverträge, die zwischen den Jahren 1995 und 2007 abgeschlossen wurden, auch heute noch widerrufen werden können, wenn sie im so genannten "Policenmodell" abgeschlossen wurden. Auch in seinem Urteil mit dem Aktenzeichen IV ZR 335/14 bestätigte der BGH am 19.11.2014 sein Grundsatzurteil vom Mai 2014 und spricht Versicherungsnehmern ein zeitlich unbeschränktes Widerspruchsrecht zu, sobald die Widerspruchsbelehrung fehlerhaft ist.

Rückabwicklung Verträge?

Im Falle einer fehlerhaften Widerspruchsbelehrung oder einer unterbliebenen Belehrung, können die Verträge rückabgewickelt werden. Ein Widerspruch führt dann nicht nur zur Rückerstattung der eingezahlten Beiträge, sondern darüber hinaus auch zur Herausgabe der durch die Beiträge erzielten Gewinne der Versicherungsgesellschaft. Anstelle des in der Regel niedrigeren Rückkaufswertes erhalten die Versicherten also voraussichtlich eine Rendite auf ihr angelegtes Kapital, die die Versicherung intern erzielt hat. Ob sich ein solcher Widerspruch lohnt, bedarf einer individuellen Prüfung.



Anfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
Lohnender Ausstieg aus Lebensversicherung oder privater Rentenversicherung.

Schnellanfrage