Thomaslloyd Global high yield fund 450 Thomas LLoyd

ThomasLloyd Global High Yield Fund 450 & Absolute Return Fund

ThomasLloyd Global High Yield Fund 450 und Absolute Return Fund - Prospektgutachten erkennt Fehler

Anleger der Thomas Lloyd Investments AG, die in den ThomasLloyd Global High Yield Fund 450 oder den ThomasLloyd Absolute Return Fund investiert haben, bekommen jetzt die Chance zum Ausstieg aus dem Fonds und dem Ersatz des bei Anlage entstandenen Schadens. Das Landgericht Kassel hatte einem Anleger der ThomasLloyd Gruppe mit Urteil vom 14.10.2015 (nicht rechtskräftig) Schadensersatz zugestanden, da die Aufklärung in den Vertragsunterlagen nach Ansicht des Gerichts nicht ausreichend waren. Das bestätigt auch ein uns vorliegendes Gutachten, nach dem die Angaben zu den so genannten Weichkosten im Prospekt nicht den branchenüblichen Angaben entsprechen. Der Rechtsstreit wurde in der Berufungsinstanz durch einen Vergleich beendet.

Das führt nach unserer Einschätzung dazu, dass die Angaben im Prospekt nicht plausibel sind. Insbesondere, weil diese so genannten Weichkosten Gelder sind, die aus dem Investment wieder abfließen und daher nicht zur Anlage und Gewinnerzielung zur Verfügung stehen. Anleger, die hierüber nicht oder nicht richtig aufgeklärt worden sind, können Schadensersatz fordern und verlangen so gesellt zu werden, als hätten sie den Fonds nicht abgeschlossen.

Schadensersatzansprüche

Derartige Schadensersatzansprüche richten sich sowohl gegen die Thomas Lloyd Investments AG als Emittentin als auch gegen die Vermittler der Genussrechte Fonds, die Kunden oftmals falsche Angaben zu Sicherheit und voraussichtlicher Rentabilität und Sicherheit der Genussrechte gemacht haben.

BGH Urteil für Käufer von Genussrechte

Auch die komplexen Kündigungs- und Ausstiegsmodalitäten, die die Bedingungen der Beteiligung vorsehen sind fragwürdig. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Genussrechts-Käufer im Prospekt in aller Deutlichkeit auf die Risiken der Anlage und die Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Entwicklung des Emittenten hinzuweisen sind (BGH, Urteil vom 27. Oktober 2005 BGH III ZR 71/05).

Stand: München, den 07.06.2016 - Update: 21.11.2016



Anfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
ThomasLloyd Global High Yield Fund 450 & ThomasLloyd Absolute Return Fund - Prospektgutachten erkennt Fehler.

Schnellanfrage