Opel im Diesel Skandal

Opel im Diesel Skandal

Opel im Diesel Skandal

Entschädigung im Abgasskandal fordern: Betroffene Opel Diesel Modelle und ihre Chancen auf Schadensersatz

Der Abgasskandal weitet sich um die zur PSA Gruppe gehörende Opel Automobile GmbH (früher Adam Opel AG, bis 2005 Tochter General Motors) weiter aus. Das KBA hat jüngst eine illegale Abschalteinrichtung in mindestens 3 Modellen nachgewiesen: Opel Insignia, Opel Cascada und Opel Zafira. Interessanterweise sind hier relativ neue CDTi-Fahrzeuge mit Abgasnorm Euro 6 betroffen.

Opel Fahrer sollten sich nicht länger, etwa durch einen Rückruf zum Software-Update, hinhalten lassen, sondern ihre Möglichkeiten auf Entschädigung und Schadensersatz rasch prüfen lassen.

Kostenfreier Diesel-Check

Welche Opel Diesel sind betroffen?

Betroffene Opel Motoren und Opel Fahrzeugmodelle - Die Liste der betroffenen* Diesel Fahrzeuge im Abgasskandal wird immer länger. Mit dem Opel Zwangs-Rückruf (siehe auch: Opel Klage gegen KBA wurde in 2. Instanz abgewiesen) kommen folgende Modelle mit den Motoren 1.6 CDTi und 2.0 CDTi dazu.

Die Diesel Motoren 1.6 CDTi  und 2.0 CDTi sind in folgenden Opel Modellen verbaut:

  • Opel Insignia
  • Opel Zafira
  • Opel Cascada
  • Opel Astra
  • Opel Mokka

* in diesen Opel Modellen wird die Diesel-Abgas-Norm scheinbar nur im Testbetrieb eingehalten. Aufgrund illegaler Abschalteinrichtung hat das KBA bereits früher Rückrufe bei Opel angeordnet.

Das sind Ihre Rechte im Opel Abgasskandal

Im Abgasskandal besteht auch für Opel Dieselfahrer die Möglichkeit ihr Auto gegen Geltendmachung von Schadensersatz zurückzugeben. Aus Erfahrung können Ihnen unsere Anwälte helfen, Ihre Diesel-Rechte erfolgreich durchzusetzen. Kontaktieren Sie uns für die passende Variante für Ihren Diesel: 

  • Schadensersatz für Ihren Diesel fordern
  • Ansprüche auf Entschädigung direkt gegen Opel führen
  • Recht auf Gewährleistung vom Händler verlangen
  • Widerrufsjoker beim Autokredit prüfen

Wehren Sie sich gegen einen Wertverlust, Rückrufe und drohende Fahrverbote. Wir helfen Ihnen Ihre Diesel-Rechte zu erreichen und stellen Ihnen gerne Ihre Handlungsmöglichkeiten vor.

Opel Diesel Klage

Unsere Kanzlei ist auf Diesel Verfahren spezialisiert und hat kurz nach dem Bekanntwerden von Manipulationen bei Opel Ende 2018 erste Klagevorbereitungen gegen Opel eingeleitet. 

Um wie viel geht es bei Ihrem Diesel? Die Ansprüche für Ihren Opel mit und ohne Software-Update und egal ob Neuwagen, Gebrauchtwagen, eigenen oder verkauften Diesel können Sie für alle Opel Modelle hier einfach berechnen lassen. So erfahren Sie, ob sich eine Klage für Sie lohnt oder Sammelklageverfahren geplant sind.

Kostenfreier Diesel-Check (mit Anspruchsberechnung) 

Urteile im Abgasskandal

Mit Stand erstem Quartal 2020 stehen Urteile im Fall Opel Diesel noch aus. Die Staatsanwaltschaft ermittelt derzeit im Diesel Abgasskandal gegen Opel. Es geht dabei um den Vorwurf des Betrugs. Die Betrugsvorwürfe werden mit den Argumenten, Techniken für den Motorschutz, abgestritten und auf Vorschriften verwiesen.

Hier unsere erfolgreichen Diesel-Urteile gegen andere Autohersteller (Liste)
 

Opel Diesel Software Update Erfahrungen

Generell präsentieren die Autohersteller VW, AUDI, Daimler, Porsche & Co. ein Diesel-Software-Update als mustergültigen Ausweg aus dem Abgasskandal. Allerdings ist es nichts Neues, dass Software-Updates gerade bei älteren Dieselfahrzeugen nichts bringen. Schlimmer noch, beim Mercedes C220 CDI (Euro 5) wurden nach dem Update ca. 10% mehr NOx pro Kilometer festgestellt. 

Unser Empfehlung: Wir raten daher unseren Mandanten, ein Diesel Software-Update weder im Rahmen eines Rückrufes noch einer freiwilligen Service-Maßnahme durchzuführen. Diese Updates können im Prozess zu einem Verlust der Ansprüche gegen Opel führen.

Drohende Opel Diesel Fahrverbote 

Bei den bisher betroffenen Fahrzeugen handelt es sich um die Abgasnorm Euro 6. Diese würde von den in vielen deutschen Städten stufenweise eingeführten Fahrverboten nicht  betreffen (Abgasnorm Euro 4 und Abgasnorm Euro 5).
Fahrzeuge mit einer illegalen Abschalteinrichtung erhalten einen offiziellen Pflichtrückruf in die Werkstatt. Einige Hersteller verschleiern die Rückrufe durch “Gutschein-Aktionen” (siehe unseren Bericht: Daimler Mercedes Software-Updates). 

Unsere Erfahrung für Ihren Diesel

Als "Diesel-Anwälte", KAP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, sind wir auf die Diesel-Thematik spezialisiert und konnten durch technisch versierten Vortrag auch in den komplexeren Verfahren für unsere betroffenen Diesel-Mandanten bereits deutliche Meilensteine im Abgasskandal erzielen. Wo andere Kanzleien „nur“ die von Volkswagen eingestandenen EA189 vertreten, können wir auch bei anderen Motoren und Herstellern Erfolge erzielen. Unsere Mandanten schätzen an uns, dass wir als eine der ersten Anwaltskanzleien gegen die Autohersteller gerichtlich vorgegangen sind und weiter hartnäckig vorgehen.

Die Fälle ähneln sich stark. Besitzer von Opel Dieselfahrzeugen beraten wir gerne über Ihre Möglichkeiten.

Kostenfreier Diesel-Check

Updates & News

Opel Klagen gegen KBA Rückruf 2. Instanz

Das KBA ordnete Ende 2018 wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware vorschiedener Opel Modelle aus den Jahren 2013 bis 2016 einen Zwangs-Rückruf an. Opel hatte sofort per Eilantrag beim Verwaltungsgericht Schleswig Beschwerde gegen die Anordnung des Rückrufs eingelegt. Damit war Opel in 1. Instanz gescheitert. Die Klage von Opelgegen den KBA Bescheid wurde nun am 07.11.2019 auch in zweiter Instanz vom Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht abgewiesen. Weiter lesen ...

Opel Klagen gegen KBA Rückruf - Eilantrag zurückgewiesen

München, den 15.11.2018 – Der Eilantrag von Opel, die vom Kraftfahrtbundesamt angeordnete Rückrufaktion für tausende Fahrzeuge der Modelle Zafira, Cascada und Insignia vorerst zu stoppen, wurde durch das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht abgelehnt. Weiter lesen ...

Opel Rückruf Insignia, Cascada, Zafira aus den Baujahren 2013 - 2016

München, den 19.10.2018 - mit dem heutigen Tag ordnet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) den Zwangs-Rückruf für die Modelle Opel Insignia, Opel Cascada und Opel Zafira aus den Baujahren 2013 bis 2016 an. Die betroffenen ca. 100.000 Opel Diesel-Autos müssen nun weltweit zurück zum Autohersteller.

Diesel Skandal Opel: Was Sie jetzt wissen sollten

München, den 14.07.2018 - Für Opel war es der sprichwörtliche Freitag der 13., als gestern bekannt gegeben wurde, dass das Kraftfahrtbundesamt (KBA) bei drei Diesel Fahrzeugen der Marke Opel genauer hinschauen wird. Der Verdacht: auch Opel soll bei den Abgaswerten durch Manipulation betrogen haben.

Schnellanfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
Opel im Diesel Skandal


War diese Seite für Sie hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
10 Bewertungen 84% 1 5 4.2  
Schnellanfrage