Mitsubishi im Diesel Skandal

Mitsubishi im Diesel Skandal

Mitsubishi Diesel Skandal

21.01.2020 - Vorwürfe und bundesweite Razzia bei Mitsubishi in Deutschland

Ihre Rechte als Dieselfahrer gegen Mitsubishi

Für Mitsubishi Dieselfahrer (Mitsubishi ASX, Mitsubishi L200, Mitsubishi Eclipse usw.) besteht bei Vorliegen einer unzulässigen Abschaltsoftware bzw. -einrichtung die Möglichkeit ihr Fahrzeug gegen Geltendmachung von Schadensersatz an den Hersteller zurückzugeben. Als eine der ersten Anwaltskanzleien Deutschlands sind wir bereits gegen Autohersteller vorgegangen und konnten dutzende erfolgreiche Diesel-Urteilegegen VW, AUDI, Skoda, Daimler Mercedes-Benz und Porsche erstreiten.

Diesel-Razzien bei Mitsubishi

München, den 22.01.2020 – Auch Mitsubishi ist wegen der Abgaswerte seiner Diesel-Fahrzeuge* ins Visier der Justiz geraten: am 21.01.2020 durchsuchte die Staatsanwaltschaft Frankfurt Geschäftsräume des japanischen Autoherstellers in Deutschland.

Der Verdacht gegen Mitsubishi: durch Software soll die Abgasreinigung bei den 1,6 Liter und 2,2, Liter Motoren auf dem Prüfstand geschönt worden sein. Der Effekt wäre ähnlich wie bei Volkswagen/ VW: auf dem Prüfstand werden die Stickoxid-Grenzwerte der Euro 5 und Euro 6 Norm eingehalten, im Realbetrieb weit überschritten. Bei einer solchen unzulässigen Abschalteinrichtung wären die Autos nicht genehmigungsfähig. Es drohen Fahrverbote, Rückrufe und Stilllegungen.

Wir befassen uns im Diesel-Abgasskandal seit über 5 Jahren mit anderen Autoherstellern und sind nun wenig überrascht. So liegen uns Messungen vor, die für das Umweltbundesamt erstellt wurden, die zeigen, dass z.B. bei einem Mitsubishi ASX der Euro 5 Norm die Grenzwerte außerhalb des NEFZ Zyklus um das rund 3-Fache überschritten sind.

Nach unser Einschätzung, die von vielen Experten und Gerichten geteilt wird, müssen die Fahrzeuge die EU-Grenzwerte auch außerhalb des NEFZ Zyklus verlässlich einhalten. Sind Diesel-Fahrzeuge nur unter den engen Bedingungen des NEFZ „sauber“ und überschreiten diese die Grenzwerte außerhalb erheblich und ohne ersichtlichen Grund, ist die Annahme einer unzulässigen Abschalteinrichtung aus unserer Sicht die einzig logische Erklärung.

Fahrer betroffener Mitsubishi Diesel Fahrzeuge können bei Vorliegen einer unzulässigen Abschalteinrichtung Schadensersatzansprüche gegen Mitsubishi geltend machen und ihr Fahrzeug an den Hersteller zurückgeben. Im Gegenzug erhalten sie als Geschädigte den gezahlten Kaufpreis, unabhängig davon ob ein Neuwagen vorliegt oder der Mitsubishi gebraucht gekauft wurde. KAP Rechtsanwälte berät Sie zu Ihrem Diesel gern. Nutzen Sie die kostenfreie Schnellanfrage.

Anspruch auf Schadensersatz berechnen und durchsetzen

Um wie viel geht es bei Ihrem Diesel Mitsubishi? Die Ansprüche für Ihren Mitsubishi egal ob Neuwagen, Gebrauchtwagen, eigenen oder verkauften Diesel können Sie für können Sie für Ihr Modelle von uns berechnen lassen.

*Mitsubishi Modelle mit 1.6 DI-D / 2.2 DI-D Motoren

  • Mitsubishi Mitsubishi ASX 1.6 DI-D, Mitsubishi Mitsubishi ASX 2.2 DI-D,
  • Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D,
  • Mitsubishi Eclipse Cross 2,2 DI-D ...

DIESEL-CHECK Mitsubishi: Wir berechnen und prüfen Ihren Anspruch




War diese Seite für Sie hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
5 Bewertungen 72% 1 5 3.6  
Schnellanfrage