Mercedes Diesel Skandal

Mercedes Diesel Skandal

Mercedes Dieselskandal

Sensationelles neues Daimler-Gutachten zu Mercedes-Diesel Motoren

Wurden in Daimler Dieselmotoren illegale Abschalteinrichtungen installiert, oder nicht? Die Daimler AG bestreitet dies vehement, doch ein aktuelles Daimler Diesel-Gutachten aus einem unserer Verfahren entdeckt gleich zwei illegale Abschalteinrichtungen in einer E-Klasse. Nach unserem Verständnis betrifft dies alle Euro 5 und Euro 6 Mercedes Diesel. Seit 2017 reichen wir als eine der ersten Kanzleien Klage gegen die Daimler AG ein. Über unsere erfolgreich erstrittenen Urteile wird in Presse und Medien berichtet.

Mercedes Diesel-Fahrer aufgepasst! Lassen Sie sich nicht länger hinhalten. Prüfen Sie kostenfrei Ihre Chancen auf Entschädigung und Schadensersatz und holen Sie das Beste für sich aus dem Diesel-Skandal heraus.

>> Mercedes DIESEL-CHECK

Abgasskandal Entschädigung & Schadensersatz

Für Mercedes Dieselfahrer besteht die Möglichkeit ihr Diesel-Fahrzeug an den Hersteller zurückzugeben und angemessenen Schadensersatz zu verlangen. Mit unserer Erfahrung können Ihnen unsere Diesel-Anwälte helfen, Ihre Rechte erfolgreich durchzusetzen. Kontaktieren Sie uns, um die für Sie beste Variante im Diesel-Skandal zu erfahren.

Die grundsätzlichen Möglichkeiten sind:

  • Schadensersatzansprüche direkt gegen Daimler führen
  • Recht auf Gewährleistung vom Mercedes-Benz Händler verlangen
  • Widerrufsjoker beim Autokredit verwenden (Mercedes-Bank hier mehr dazu)

Wehren Sie sich gegen einen Wertverlust, Rückrufe und drohende Fahrverbote. Lassen Sie sich nicht durch “freiwillige” Updates und Servicemaßnahmen hinhalten. Wir helfen Ihnen Ihre Diesel-Rechte durchzusetzen und stellen Ihnen gerne Ihre Handlungsmöglichkeiten vor.
 
TIPP: Auch bei Finanzierung oder Leasing können Sie Ansprüche geltend machen.
Bis zur Rückgabe des Fahrzeugs, gegen Erstattung der bisher gezahlten Raten (auch Anzahlung), gibt es viele Möglichkeiten.

DIESEL-CHECK (kostenlos)

KAP Diesel-Gutachten entdeckt illegale Abschalteinrichtung(en)

"Premium-Abschalteinrichtung" von Daimler aufgedeckt – ein Gutachten bestätigt illegale Abschalteinrichtungen bei Mercedes-Dieselmotoren

Es ist das wahrscheinlich spektakulärste Gutachten seit der Aufdeckung des Diesel-Skandals bei Volkswagen. Trotz aller Beteuerungen der Daimler AG hat ein Gutachten jetzt illegale Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerung von Mercedes-Benz Fahrzeugen nachgewiesen. Das Gutachten dürfte der entscheidende Durchbruch für Mercedes-Benz Fahrer sein, um Schadenersatzansprüche gegen die Daimler AG einfach und erfolgreich durchzusetzen.

Zum ausführlichen Bericht Premium-Abschalteinrichtung“ bei Daimler aufgedeckt oder Interview mit RA Thorsten Krause

Abgasskandal Mercedes betroffene Fahrzeuge

Die Motoren der Baureihen OM 642 und OM 651 sowie der Motor OM 622 reihen sich in die lange Lister der betroffenen Motoren im Abgasskandal ein und wurden in folgenden Daimler Modellen eingesetzt:

  • Mercedes Benz B-Klasse: B 180 CDI / B 180 CDI Blue Efficiency / B 220 CDI
  • Mercedes Benz C-Klasse: C 200 CDI Blue Efficiency T / C 220 CDI + C 220 CDI-T / C 220 d T-Modell / C 250 BlueTec T / C 250 CDI Blue Efficiency 4 Matic + / C 250 CDI Coupé / C 300 BlueTech HYBRID T / C 350 CDI Avantgarde
  • Mercedes CLA 200 CDI
  • Mercedes CLS 250 BlueTec 4 Matic Shooting Brake / CLS 250 CDI Coupé
  • Mercedes Benz E-Klasse: 220 CDI / E 220 CDI T / E 220 CDI Cabriolet / E 250 BlueTEC 4 Matic T / E 280 CDI /  E 350 CDI / E 350 CDI Blue Efficiency / E 350 CDI Blue Efficiency 4 Matic T / E 350 CDI Blue Efficiency Cabriolet / E 350 CDI Blue Efficiency Coupé
  • Mercedes Benz G-Klasse: G 350 BlueTEC /
  • Mercedes GL 350 BlueTEC
  • Mercedes GLA 220 d
  • Mercedes GLK 200 CDI / GLK 220 CDI 4 Matic / GLK 220 CDI Blue Efficiency / Mercedes GLK 250 CDI 4 Matic Blue Efficiency
  • Mercedes Benz S-Klasse: SLK 250 CDI Blue Efficiency Roadster

DIESEL-CHECK (kostenlos)

KBA startet neue Rückrufaktion für Mercedes Benz-Fahrer

Erneut soll ein Software-Update vor einem Fahrverbot bewahren. KAP Rechtsanwälte raten davon ab und empfehlen Mercedes-Fahrern, sich initiativ zu wehren. 

Die E-Mail-Anfragen von Mercedes-Haltern dieser Tage haben nur ein Thema: Die jüngste Rückrufaktion des KBA. Unsere Mandanten sind durch ein persönliches Anschreiben des KBA verunsichert und verstimmt zugleich. Die Bundesbehörde fordert sie darin auf, sehr zeitnah an einem kostenlosen Software-Update teilzunehmen. 

Die Details finden Sie in unserer Mitteilung (16.11.2020):

Das erste Urteil auf höherer Ebene zugunsten von Verbrauchern

OLG bestätigt Urteil gegen Daimler. Der Konzern muss im Diesel-Skandal Euro 25.000,00 Schadensersatz zahlen

Naumburg, München den 08.10.2019 - Das Urteil des Oberlandesgerichts Naumburg ist ein echter Durchbruch in der Diesel-Affäre gegen Daimler. Danach erklärt es die temperaturgesteuerten Abschalteinrichtungen in Mercedes-Dieselmotoren als vorsätzlich sittenwidrige Schädigung. Mit dem Urteil auf höherer Ebene werden Schadensersatzzahlungen für unsere Mandanten noch wahrscheinlicher.

Die Einzelheiten finden in unserer Mitteilung (08.10.2020):

Abgasskandal Mercedes Urteile (Übersicht)

Die Liste Übersicht Diesel-Urteile gegen Daimler erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die von KAP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erstrittenen Diesel-Urteile gegen Daimler sind fett markiert.

  • Oberlandesgericht Köln 19 U 51/19
  • Landgericht Stuttgart Urteil 7 O 196/19 (Mercedes GLK, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 7 O 80/19 (Mercedes C 250 Motor OM 651, Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 7 O 119/19
  • Landgericht Stuttgart Urteil 7 O 242/19
  • Landgericht Stuttgart Urteil 12 O 377/18 (C-Klasse, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 12 O 108/19 (Mercedes Viano, Motor OM 642, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 12 O 236/19 (E 350 CDI AMG, Motor OM 642, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 12 O 308/19 (C-Klasse, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 12 O 301/19 (C 180 CDI, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart 16 O 49/19 (Mercedes Vito, Motor OM651, Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 20 O 39/19 (Mercedes GLC 250d, Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 20 O 73/19 (Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 20 O 9/18
  • Landgericht Stuttgart Urteil 20 O 411/17 (Mercedes GLK, Motor OM 651 Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 20 O 447/19 (Mercedes GLK 220 CDI, Motor OM 651 Euro 5, Fahrzeug vor Urteil verkauft)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 20 O 449/19 (Mercedes B 180 CDI, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 154/18 (Mercedes E 220 CDI, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 178/18 (Mercedes E 250, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 53/19 (Mercedes E 350 CDI, Motor OM 642, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 127/18
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 172/18 (Mercedes C 250 D, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 44/19 (Mercedes E-Klasse, Motor OM 651, Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 180/18 (C-Klasse, Motor OM 620, Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 220/18 (Mercedes ML 250, Motor OM 651, Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 250/19 (Mercedes GLE 350s, Motor OM 642)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 235/19 (Mercedes C 220 CDI)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 116/18
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 177/18
  • Landgericht Stuttgart Urteil 23 O 179/18
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 121/19 (Mercedes CLA 220 CDI Motor OM 651)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 112/19
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 379/18 (Mercedes C220 BT Motor OM 651, Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 365/18 (Mercedes C-Klasse Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 366/18 (Mercedes Viano Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 85/19
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 105/18
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 86/19
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 157/19
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 199/19
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 181/19 (Mercedes E220 CDI Motor OM 651 Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 399/17 (Mercedes C 250 T Motor OM 651, Euro 6)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 29 O 287/18 (Mercedes CLS 350 Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Stuttgart Urteil 46 O 101/19
  • Landgericht Frankfurt aM Urteil 2-10 O 93/19 (Mercedes C Klasse, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Hanau 9 O 76-18 (Mercedes Vito 114CDI, Motor OM 651, Euro 6)
  • Landgericht Heilbronn Urteil Kn 8 O 120/18 (Mercedes Viano, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Itzehoe 7 O 133/18 (Mercedes E 220 CDI, Motor OM 651, Euro 5)
  • Landgericht Landshut 44 O 1241/18 (Mercedes GLC 220d, Motor OM 651, Euro 6)
  • Landgericht Landshut 44 O 364/18 (Mercedes E 220 BlueTec, Motor OM 651, Euro 6)
  • Landgericht Frankenthal (Pfalz) 3 O 209/19 (Mercedes CLS 250 CDI)
  • Landgericht Karlsruhe 7 O 133/18
  • Landgericht Mönchengladbach 1 O 248/18 (Euro 6)

Sensation aus Stuttgart – erstes Urteil zu zurückgerufenem Mercedes Benz

Stuttgart, München den 26.08.2019 – Erneut sendet das Landgericht Stuttgart ein deutliches Signal an Diesel Daimler-Kunden: am 20.08.2019 wurde in einem durch die KAP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH geführten Verfahren das erste Urteil gegen Daimler verkündet, das sich ausdrücklich mit einem zurückgerufenen Mercedes-Benz (V Klasse) beschäftigt (Aktenzeichen 7 O 56/19). Das Gericht verurteilt Daimler den über 2 Jahre alten Wagen mit einer Laufleistung von gut 25.000 km zur Rücknahme des Wagens gegen fast komplette Erstattung des Kaufpreises. Für die Nutzung der letzten Jahre muss sich der Kläger nur rund Euro 5.600,00 (ca. 10 % des Kaufpreises) an Nutzungen anrechnen lassen. Das Urteil dürfte für alle Besitzer eines Mercedes-Benz, die einen amtlichen Rückruf erhalten haben, Signalwirkung haben.

Besonders bemerkenswert an dem Urteil ist, dass der Richter das Urteil vor allem darauf stützt, dass Daimler sich gegen den Vorwurf einer unzulässigen Abschalteinrichtung nicht richtig verteidigt hatte. Der Richter hatte Daimler im Verfahren aufgefordert, die Bescheide des KBA vorzulegen und sich dazu zu erklären. Dem ist Daimler nicht nachgekommen, so dass der Richter in dem Urteil konsequenterweise davon ausgegangen ist, dass die Abschalteinrichtung zugestanden wurde.

Mercedes Abgasskandal Erfahrungen für Ihren Diesel

KAP Rechtsanwälte sind auf die Diesel-Thematik spezialisiert und konnten durch technisch versierten Vortrag auch in den komplexeren Verfahren für unsere betroffenen Diesel-Mandanten bereits deutliche Meilensteine im Diesel Abgasskandal erzielen. Wo andere Kanzleien „nur“ die von Volkswagen eingestandenen EA 189 vertreten, können wir auch bei anderen Motoren und Herstellern Erfolge erzielen.

Unsere Mandanten schätzen an uns, dass wir als eine der ersten Anwaltskanzleien gegen die Autohersteller gerichtlich vorgegangen sind und weiter hartnäckig vorgehen.

Ihr Diesel-Check (kostenfreie Anspruchsprüfung)

✓ kostenfrei ✓ E-Mail Antwort ✓ ohne Risiko ✓ kein Geld verlieren




War diese Seite für Sie hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen 0% 1 5 0  
Schnellanfrage