BMW Abgasskandal - Verdacht auf illegale Abschalteinrichtungen

BMW Abgasskandal - Verdacht auf illegale Abschalteinrichtungen

BMW Diesel Skandal

Für Mandanten klagen wir bereits gegen BMW am Landgericht München I und helfen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche in der BMW Abgas-Affäre. Zwischenerfolg: Das LG Düsseldorf hat in einer durch KAP Rechtsanwälte geführten Klage zwischenzeitlich die Einholung eines Gutachtens in Auftrag gegeben.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen - wir berechnen kostenlos Ihre Ansprüche und vertreten Sie bei der Diesel-Rückgabe und  beim Widerruf Autokredit/ -Finanzierung.

Forderungen berechnen

LG Düsseldorf ordnet Sachverständigengutachten an

München/ Stuttgart, den 10.10.2018 – KAP Rechtsanwälte erreichen einen wichtigen Zwischenerfolg im BMW Klageverfahren am Landgericht Düsseldorf. Das Gericht in Düsseldorf hat die Einholung eines Gutachtens in Auftrag gegeben, das klären soll, ob die BMW Motorsteuerung des dort betroffenen Euro 6 BMW X3 XDrive20D so manipuliert wurde, dass der Schadstoffausstoß unter Realbedingungen deutlich schlechter ist, als auf dem Prüfstand.

Weitere Informationen zu dem Beweisbeschluss im BMW Klageverfahren

BMW AG - Kraftfahrtbundesamt ordnet Rückruf an

München, den 03.04.2018 - Es ist ein Begriff, den man bei BMW in diesem Zusammenhang sicher ungerne hört, noch dazu von offizieller Stelle. Dennoch steht er in der Mitteilung des Kraftfahrtbundesamtes. “Unzulässige Abschalteinrichtungen” seien bei der Überprüfung der Fahrzeugtypen BMW 750 3.0 und BMW M550 3.0 festgestellt worden, die Behörde hat den Rückruf der Fahrzeuge angeordnet. 

Razzia bei BMW - Verdacht auf illegale Abschalteinrichtungen

München, den 20.03.2018 - Der Dieselskandal scheint endgültig bei BMW angekommen zu sein. Am gestrigen Dienstag durchsuchten nach Medienberichten rund 100 Beamte vor allem die Konzernzentrale in München.

Der Verdacht: die Verwendung von illegalen Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung.

In der Stellungnahme von BMW heißt es zunächst, die Verwendung der „falschen“ Software sei ein „Versehen“ gewesen. BMW wehrt sich bislang gegen alle Manipulationsvorwürfe. Auch erste Verdachtsmomente, etwa durch Messungen der Deutschen Umwelthilfe wurden in der Vergangenheit von BMW stets verneint und beteuert, Manipulationen wurden nicht durchgeführt. KAP Rechtsanwälte haben daher bereits Klage gegen den Autobauer eingereicht.

Gerade vor dem Hintergrund möglicher Fahrverbote, die sich durch das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig bald verwirklichen können, sind die aktuellen Mitteilungen für Besitzer betroffener Fahrzeuge eine Möglichkeit, ihren Diesel an den Hersteller zurück zu geben und so nicht auff dem Diesel-Problem sitzen zu bleiben.

BMW kündigt Diesel Software-Update an

München, den 23.01.2018 – Knapp einen Monat nach den Manipulations- Vorwürfen gegen BMW kündigen die Münchener Autohersteller ein Software-Update für Diesel-Fahrzeuge der EURO 5 Abgasnorm an. Nach Angaben der BMW Gruppe hat diese Nachrüstung nichts mit Manipulationen nicht zu tun, sondern basiert auf der "Felderfahrung der Fahrzeuge aus dem Zeitraum 2010 bis 2015 und lässt jetzt in vielen Bereichen des Motorkennfelds eine nochmals höhere Rate der Abgasrückführung zu". 

Vorgeworfen wurde BMW von der Deutschen Umwelthilfe (DUH), dass die aktuelle Motorengeneration die Abgasreinigung ab 2.000 U/Min reduziert und ab 3.000 U/Min ganz abschaltet. Verstehen wir die Mitteilung zur Nachrüstung richtig, wird genau dies mit der neuen Software geändert. Ob dies den betroffenen BMW Fahrern genügt und ob die bloße Software-Nachrüstung ausreicht, um von drohenden Diesel-Fahrverboten in bis zu 40 Städten in Deutschland verschont zu bleiben, ist nicht vorhersehbar.

Auch die Politik ist in diesem Zusammenhang nicht gerade hilfreich: Nachdem die Europäische Kommission bereits angedeutet hatte, Deutschland wegen eines Vertragsverletzungsverfahrens in die Haftung nehmen zu wollen und Diesel-Fahrverbote zu erzwingen, besteht weiter Unsicherheit bei betroffenen Diesel-Besitzern. Über Fahrverbote in deutschen Städten soll das Bundesverwaltungsgericht im Februar entscheiden.

Betroffenen Diesel-Fahrern bleibt zu raten, ihre Ansprüche aus dem Diesel-Skandal zu prüfen und Ihre Fahrzeuge mit Schadensersatzforderungen an den Hersteller oder Händler zurückzugeben

BMW wohl auch von Abgasskandal betroffen

München, 05.12.2017; Der Diesel-Skandal weitet sich aus. Nach Medienberichten sind auch Diesel-Fahrzeuge des Münchner Premium-Herstellers BMW von illegalen Abschalteinrichtungen betroffen. 

Getestet wurde erneut durch die Deutsche Umwelthilfe. Wie ZDF Wiso und der Tagesspiegel berichten, soll sich dabei herausgestellt haben, dass die Abgasreinigung unter realen Straßenbedingungen zunächst drastisch reduziert wird. Bei  "richtiger" Belastung schaltet sich die Abgasreinigung sogar komplett ab. Getestet wurden eine Vielzahl von Fahrzeugen, darunter sogar ein erst 2016 zugelassener BMW 320d.

Sollten sich diese Vorwürfe gegen BMW erhärten, so steht die Manipulation bei BMW der bei Volkswagen in nichts nach. 

Fahrverbote in Städten wären damit auch für BMW Fahrer sehr wahrscheinlich. Bereits Anfang 2018 kann nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Leipzig die Einführung von innerstädtischen Fahrverboten drohen.

BMW Abgasskandal betroffene Modelle?

Bei den betroffenen BMW Fahrzeugmodellen, kommt es drauf an, welcher Motor verbaut ist. Wir gehen im Moment davon aus, dass der Motor N47 und der Nachfolger B47 (beide wurden getestet) betroffen sind.

Diese wurden u.a. in den BMW Modellen verbaut:

  • BMW 1er
  • Mini Cooper D, und SD, auch als Mini Clubman und Mini Countryman
  • BMW 3er
  • BMW 4er
  • BMW 5er
  • BMW X1, X3, X4, und X5

Anspruch Schadensersatz für Diesel-Fahrer

Betroffene Kunden können ihr Auto/ KFZ/ Fahrzeug zurückgeben und Schadensersatz verlangen. Auch die Lieferung eines fabrikneuen – ohne illegale Abschalteinrichtung  versehenen – Fahrzeugs wird von vielen Gerichten angenommen.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Nutzen Sie die folgende Schnellanfrage.



Anfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
BMW Abgasskandal - Verdacht auf illegale Abschalteinrichtungen.


War diese Seite für Sie hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
29 Bewertungen 58% 1 5 2.9  
Schnellanfrage