AWD Swiss Life Select

AWD
Swiss Life Select

AWD Gruppe

Der AWD (Kurz für Allgemeiner Wirtschafts Dienst) war einst der größte Strukturvertrieb Deutschlands, dessen Vertriebsmitarbeiter auf Provisionsbasis Kapitalanlagen und Versicherungen vornehmlich an private Haushalte verkauften. Hierbei beschränkte sich der AWD nicht nur auf Deutschland, sondern war auch in Österreich, der Schweiz und England tätig.

Vorstand der ADW, Carsten Maschmeyer

Besonders in den Jahren 1988-2011 war der Vorstand der ADW, Carsten Maschmeyer, in den Medien praktisch allgegenwärtig. Nach der Übernahme der AWD durch den schweizer Versicherungskonzern Swiss Life wurde Maschmeyer auch deren Vorstand, bis er am 07.11.2011 seinen Rücktritt mit sofortiger Wirkung erklärte. Offiziell wurden hierzu keine Gründe genannt, der Rücktritt fällt jedoch zeitlich mit einem Artikel des "Stern" Magazins zusammen, das über staatsanwaltschaftliche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wien wegen der Gründung einer kriminellen Vereinigung und dem systematischen Anlagebetrug berichtete. Die Ermitlungen gehen auf rund 2.500 Anzeigen geschädigter Anleger aus Österreich zurück, die zivilrechtlich auch eine Sammelklage auf rund Euro 40 Mio. gegen den AWD eingereicht hatten.

In diesem Zusammenhang ist die AWD vor allem wegen der Vermarktungsstrategien, die durch ihre Mitarbeiter verwendet wurden, in die Kritik geraten. Zwischenzeitlich firmiert die AWD unter dem Namen Swiss Life Select.

Stand: Juli 2013



Anfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
AWD.

Schnellanfrage