GDVI Gesellschaft zur Durchsetzung von Verbraucherinteressen - Schreiben zum Darlehenswiderruf erhalten?

GDVI Gesellschaft zur Durchsetzung von Verbraucherinteressen - Schreiben zum Darlehenswiderruf erhalten?

Darlehenswiderruf - Schreiben der GDVI Gesellschaft zur Durchsetzung von Verbraucherinteressen - verjähren

München, den 29.01.2016 – deutsche Haushalte erhalten aktuell Post von der GDVI Gesellschaft zur Durchsetzung von Verbraucherinteressen mbH (Nürnberg).  In diesem Schreiben geht es für Verbraucher zunächst um die Möglichkeit, sich aus einem Kreditvertrag durch den Widerruf des Darlehens zu trennen.

GDVI GmbH - Gesellschaft zur Durchsetzung von Verbraucherinteressen mbH

Das Schreiben der GDVI Gesellschaft zur Durchsetzung von Verbraucherinteressen mbH (kurz GDVI GmbH) klingt zunächst durchweg positiv und verspricht die Durchsetzung von Verbraucherinteressen „ohne Kostenrisiko für Sie, garantiert.“ Bei genauerer Betrachtung des beiliegenden Service-Vertrages mit der GGI Kreditgebühr GmbH (Nürnberg) stellt sich schnell heraus, dass der angepriesene Service nicht ohne Kostenrisiko erfolgt. Die GGI Kreditgebühr GmbH erhält im Erfolgsfall 25% des erzielten Mehrwertes bzw. 25% des erzielten geldwerten Vermögensvorteils. Möchte der Kunde nach der Bewertung durch die Rechtsanwälte seine Ansprüche nicht weiter verfolgen, ist eine Entschädigung in Höhe von Euro 250,00 an die GGI Kreditgebühr GmbH in Nürnberg zu zahlen. Zudem es heißt: „ACHTUNG VERJÄHRUNG! Unbedingt reagieren bis 20. Feburar 2016!“ 

Verjähren die Ansprüche des Verbrauchers?

Laut Gesetz verjährt das Widerrufsrecht nicht, solange es nicht ausgeübt ist. Und diese Ausübung ist laut Gesetz auch zeitlich unbegrenzt. In den laufenden Auseinandersetzungen wird seitens der Banken mit der sogenannten Verwirkung der Ansprüche argumentiert, um eine zeitliche Befristung zu finden.

In der Tat ist kann jedoch Eile geboten sein: "Im Rahmen einer Gesetzesänderung könnte beinahe unbemerkt das Widerrufsrecht für Darlehensnehmer eingeschränkt werden. Dies betrifft aus unserer Sicht die Verbraucher, die bis dahin noch keinen Widerruf erklärt haben." erläutert Rechtsanwältin Anja Appelt.

Wenn die geplante Gesetzesänderung eintritt, wird das Widerrufsrecht bei Verbraucherdarlehensverträgen künftig auf ein Jahr beschränkt. Nach unserer Einschätzung können im Moment noch deutlich über 80% der Altverträge seit 2002 widerrufen werden. Wer noch prüfen möchte, ob sein Vertrag eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthält und auf die aktuell günstigen Zinsen umgeschuldet werden kann, sollte also schnell handeln, damit der Widerruf in jetziger Rechtslage erklärt werden kann. 

In Rahmen unserer Erstberatung werden Ihre Möglichkeiten besprochen und mit Ihnen eine Strategie entwickelt, um Ihre individuellen Ziele zu verwirklichen.



Anfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
GDVI Gesellschaft zur Durchsetzung von Verbraucherinteressen - Schreiben zum Darlehenswiderruf erhalten?.


War diese Seite für Sie hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen 0% 1 5 0  
Schnellanfrage