Clerical Medical Scottish Widows Limited Widerspruch Lebensversicherung

Clerical Medical / Scottish Widows – Widerspruchsrecht schafft neue Möglichkeiten

Clerical Medical / Scottish Widows – Widerspruchsrecht schafft neue Möglichkeiten für Versicherte

München, den 12.07.2017 – Versicherungsnehmer der britischen Scottish Widows (ehemals Clerical Medical und kurz: CMI) Versicherung mussten in den letzten Jahren so manche Enttäuschung hinnehmen. So entwickelte sich die Rendite der meisten Versicherungsverträge nicht im Ansatz so, wie sich dies Vermittler und Kunden zu Beginn der Versicherung vorstellten. Von den angeblichen Traumrenditen, mit denen die Lebensversicherungen noch verkauft wurden, spricht im Moment niemand mehr. Die jährlichen Mitteilungen über den Wert der Versicherung sind enttäuschend.

Doch es gibt Möglichkeiten, die Versicherung zu beenden und sich nicht nur mit den von der Versicherungsgesellschaft berechneten Zahlen zufrieden zu geben, sondern einen deutlich höheren Betrag ausbezahlt zu bekommen:

Fehlerhafte Widerspruchbelehrung

Wie viele andere Versicherungsgesellschaften auch hat Clerical Medical (jetzt Scottish Widows) in den so genannten Widerspruchsbelehrungen der Verträge Fehler (fehlerhafte Widerspruchsbelehrung) gemacht.

Die Folge ist für Anleger sehr erfreulich: wenn die Widerspruchsbelehrung falsch ist, kann dem Vertrag auch heute noch widersprochen werden.

  • Der Versicherungsnehmer bekommt dann nicht nur den aktuell ausgewiesenen Rückkaufswert, sondern erhält grundsätzich all seine Einzahlungen zurück.
  • Hinzu kommen als "Bonus" die sog. Nutzungen, also das, was die Versicherung in der Vergangenheit mit den Zahlungen der Kunden verdient hat.

Abziehen lassen muss sich der Kunde grundsätzlich nur den so genannten "Risikozuschlag", also das, was eine Risiko-Lebensversicherung gekostet hätte, in der Regel nur wenige hundert Euro.

Wir prüfen Ihren Versicherungsvertrag

Die Details sind entscheidend. So lohnt sich vor dem Widerspruch eine genaue Prüfung des Vertrages. Viele Verträge der Clerical Medical (Scottish Widows) sehen zum Teil langfristige Auszahlungen an die Versicherungsnehmer vor, die ebenfalls geltend gemacht werden können. Nach der Rechtsprechung muss Clerical Medical/ CMI unter bestimmten Voraussetzungen die Zahlungen leisten, ganz gleich, welchen Restwert die Versicherung noch berechnet. (BGH Urteil bsw AZ IV ZR 151/11, IV ZR 122/11, u.a.)

Erfahrungen mit Clerical Medical

Die KAP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH betreut seit Jahren Mandanten erfolgreich, die Versicherungsverträge der Clerical Medical nun Scottish Widows Limited geschlossen haben.



Anfrage

Ich brauche Ihre Unterstützung. Bitte kontaktieren Sie mich ohne Anfall von Kosten.
Clerical Medical / Scottish Widows – Widerspruchsrecht schafft neue Möglichkeiten für Versicherungsnehmer.

Schnellanfrage